Sina

Sina

Mischling

Sina II

Hast du Interesse an dem süßen Fellnäschen? Dann melde dich doch direkt bei uns!

Direkt verliebt? Sende uns eine Selbstauskunft.

Patenschaft übernehmen

Unser Vierbeiner ist ...
  1. Entwurmt – Verschiedenste Würmer wie Spulwürmer, Bandwürmer und Hakenwürmer sind gefährliche Parasiten für Hunde. Da wir nicht wissen was unsere geretteten Vierbeiner auf der Straße zu sich genommen haben, ist eine Entwurmung unerlässlich für die Sicherheit. Die Entwurmung schützt vor einer unkontrollierten Vermehrung und gesundheitlichen Risiken.
  2. Gechipt – Wir lassen unsere Hunde chippen, da wir und auch die zukünftige Familie ihren geliebten Vierbeiner immer eindeutig identifizieren soll. Dafür ist ein Hundechip notwendig. Beim Chippen des Hundes wird ein kleiner Transponder unter die Haut transplantiert, damit beispielsweise ein Tierarzt mit einem entsprechenden Gerät den Chip auslesen kann.
  3. Geimpft – Unsere Vierbeiner werden grundimmunisiert – bedeutet dass sie geimpft werden um vor lebensgefährlichen Krankheiten wie Staupe, Parvovirose, Leptospirose, Hepatitis contagiosa canis, Tollwut, Zwingerhusten, Babesiose oder etwa Borreliose geschützt zu werden. Es gibt auch viele Mittelmeerkrankheiten, auf die die Hunde getestet werden. Einige Mittelmeerkrankheiten kann man erst ab einem gewissen Alter testen.
  4. Kastriert – Leider haben Hunde nicht überall den Status wie bei uns in Deutschland, aber auch sie sind wie diese Familienmitglieder, die wir täglich kuscheln und in unser Herz geschlossen haben. In Bosnien werden sie ausgesetzt, verjagt, ja sogar erschossen und zu guter Letzt in Shelter unterbracht, wo sie einfach nur noch vor sich hinvegetieren. Um all dem entgegen zu wirken müssen wir vor allem Kastrationen durchführen, um all dem Elend wenigstens etwas Einhalt zu gebieten und die außer Kontrolle geratene Population einzudämmen.

Herkunft

Sina wurde mit ihren 6 Welpen einfach vor dem Haus der Pflegemama angebunden. Alle Welpen waren in einer Kiste gesetzt und wurden als „Präsent“ dazugestellt. In der brütenden Hitze mussten die 7 Fellchen ausharren. Wir fanden sie zum Glück schnell und konnten sie aufnehmen.

Wesen

Unsere Sina ist eine tolle Hündin, die sich liebevoll um ihre Welpen gekümmert hat. Ein Teil ihres linken Hinterbeines fehlt, was sie 0 in ihrer Freude und ihrer Bewegung einschränkt. Sie hatte auf der Pflegestelle Katzen sowie Kinder kennengelernt und versteht sich auch mit Artgenossen sehr gut. Sie liebt es die Aufmerksamkeit des Menschen zu bekommen und zu kuscheln. Auch das ein oder andere Spiel reizt sie!

Adoption

Wir wünschen uns eine Familie, die ihr Liebe und Vertrauen schenkt. Dabei möchte sie die Welt, das Leben und lernen wie es ist ein Zuhause zu haben. Sie kennt natürlich keinerlei Hunderegeln und muss natürlich alle erst erlernen – Stubenreinheit, die Gewöhnung an Leine und Geschirr, das sie einen eigenen Hundenapf hat und vieles mehr. Möchtest du ihr all das beibringen und gemeinsam das Leben bestreiten?

Adoption

Fellnase adoptieren?

INTERESSE UND NOCH FRAGEN? DANN SCHREIB UNS DIREKT.

Adoptieren? SENDE UNS EINE SELBSTAUSKUNFT!

ZU DEN ANDEREN FELLKUMPELS, DIE ADOPTANTEN SUCHEN.

Folge uns auf den Social Media Kanälen!

Pippa

Pippa

Mischling

Pippa

Hast du Interesse an dem süßen Fellnäschen? Dann melde dich doch direkt bei uns!

Direkt verliebt? Sende uns eine Selbstauskunft.

Patenschaft übernehmen

Unser Vierbeiner ist ...
  1. Entwurmt – Verschiedenste Würmer wie Spulwürmer, Bandwürmer und Hakenwürmer sind gefährliche Parasiten für Hunde. Da wir nicht wissen was unsere geretteten Vierbeiner auf der Straße zu sich genommen haben, ist eine Entwurmung unerlässlich für die Sicherheit. Die Entwurmung schützt vor einer unkontrollierten Vermehrung und gesundheitlichen Risiken.
  2. Gechipt – Wir lassen unsere Hunde chippen, da wir und auch die zukünftige Familie ihren geliebten Vierbeiner immer eindeutig identifizieren soll. Dafür ist ein Hundechip notwendig. Beim Chippen des Hundes wird ein kleiner Transponder unter die Haut transplantiert, damit beispielsweise ein Tierarzt mit einem entsprechenden Gerät den Chip auslesen kann.
  3. Geimpft – Unsere Vierbeiner werden grundimmunisiert – bedeutet dass sie geimpft werden um vor lebensgefährlichen Krankheiten wie Staupe, Parvovirose, Leptospirose, Hepatitis contagiosa canis, Tollwut, Zwingerhusten, Babesiose oder etwa Borreliose geschützt zu werden. Es gibt auch viele Mittelmeerkrankheiten, auf die die Hunde getestet werden. Einige Mittelmeerkrankheiten kann man erst ab einem gewissen Alter testen.

 Herkunft

Unsere Pippa ist einer der Welpen, die in der Stadt gefunden worden sind. Ausgesetzt an der Straße nur mit den Geschwistern. Keine Mutter weit und breit. Wir haben sie trotz vieler Schwierigkeiten aufnehmen können. Alle Geschwisterchen wurden aufgepäppelt und jetzt ist Pippa bereit für ihr neues Zuhause.

Wesen

Unsere Hündin Pippa ist eine liebe, neugierige und offene Hündin. Sie wächst mit ihren Geschwistern sowie anderen Artgenossen verschiedenen Alters auf. Durch die Pflegestelle in Bosnien kennt sie Katzen und auch Kinder, die mal zu Besuch waren. Sie kuschelt gern und spielt ebenfalls mit ihren Artgenossen.

Adoption

Wir wünschen uns eine Familie, die ihr Liebe und Vertrauen schenkt. Dabei möchte sie die Welt, das Leben und lernen wie es ist ein Zuhause zu haben. Sie kennt natürlich keinerlei Hunderegeln und muss natürlich alle erst erlernen – Stubenreinheit, die Gewöhnung an Leine und Geschirr, das sie einen eigenen Hundenapf hat und vieles mehr. Möchtest du ihr all das beibringen und gemeinsam das Leben bestreiten?

Adoption

Fellnase adoptieren?

INTERESSE UND NOCH FRAGEN? DANN SCHREIB UNS DIREKT.

Adoptieren? SENDE UNS EINE SELBSTAUSKUNFT!

ZU DEN ANDEREN FELLKUMPELS, DIE ADOPTANTEN SUCHEN.

Folge uns auf den Social Media Kanälen!

LillyII

LillyII

Mischling

Lilly II

Hast du Interesse an dem süßen Fellnäschen? Dann melde dich doch direkt bei uns!

Direkt verliebt? Sende uns eine Selbstauskunft.

Patenschaft übernehmen

Unser Vierbeiner ist ...
  1. Entwurmt – Verschiedenste Würmer wie Spulwürmer, Bandwürmer und Hakenwürmer sind gefährliche Parasiten für Hunde. Da wir nicht wissen was unsere geretteten Vierbeiner auf der Straße zu sich genommen haben, ist eine Entwurmung unerlässlich für die Sicherheit. Die Entwurmung schützt vor einer unkontrollierten Vermehrung und gesundheitlichen Risiken.
  2. Gechipt – Wir lassen unsere Hunde chippen, da wir und auch die zukünftige Familie ihren geliebten Vierbeiner immer eindeutig identifizieren soll. Dafür ist ein Hundechip notwendig. Beim Chippen des Hundes wird ein kleiner Transponder unter die Haut transplantiert, damit beispielsweise ein Tierarzt mit einem entsprechenden Gerät den Chip auslesen kann.
  3. Geimpft – Unsere Vierbeiner werden grundimmunisiert – bedeutet dass sie geimpft werden um vor lebensgefährlichen Krankheiten wie Staupe, Parvovirose, Leptospirose, Hepatitis contagiosa canis, Tollwut, Zwingerhusten, Babesiose oder etwa Borreliose geschützt zu werden. Es gibt auch viele Mittelmeerkrankheiten, auf die die Hunde getestet werden. Einige Mittelmeerkrankheiten kann man erst ab einem gewissen Alter testen.
  4. Kastriert – Leider haben Hunde nicht überall den Status wie bei uns in Deutschland, aber auch sie sind wie diese Familienmitglieder, die wir täglich kuscheln und in unser Herz geschlossen haben. In Bosnien werden sie ausgesetzt, verjagt, ja sogar erschossen und zu guter Letzt in Shelter unterbracht, wo sie einfach nur noch vor sich hinvegetieren. Um all dem entgegen zu wirken müssen wir vor allem Kastrationen durchführen, um all dem Elend wenigstens etwas Einhalt zu gebieten und die außer Kontrolle geratene Population einzudämmen.

Herkunft

Das was wir wissen ist, dass Lilly 2 mit ihren 2 Geschwistern und Hundemama Lady einfach sich selbst überlassen wurde. Wir haben sie direkt aufgenommen und versorgt. Man sah allen Vierbeinern an, dass sie kaum Futter bekommen hat und all ihre Kraft ins Überleben gesteckt haben. Bei uns konnte Lilly erstmal richtig Welpe sein und aufwachsen.

Wesen

Lilly ist ein liebevolles, kuschelbedürftiges und offenes Hundemädchen, das sich endlich ihr Zuhause wünscht. Sie liebt es ausgiebig zu spielen und kommt mit ihren Artgenossen super klar. Auch mit Katzen und Kinder ist Lilly in Kontakt gekommen, sodass sie diese kennt. Immer, wenn wir in Bosnien zu Besuch sind, dann ist sie die erste, die kuscheln mag.

Adoption

Wir wünschen uns für Lilly, dass sie in ein Zuhause kommt, in dem sie geliebt wird und Zuhause sein kann. Sie möchte dort Liebe geben und Streicheleinheiten empfangen. So soll sie dort viele neue Dinge lernen wie die Stubenreinheit, andere grundsätzliche Hunderegeln und dass sie bedingungslos geliebt wird. Ausgiebige Kuscheleinheiten liebt sie und sollten unbedingt auch weitergeführt werden. Wir freuen uns über jede Anfrage.

Adoption

Fellnase adoptieren?

INTERESSE UND NOCH FRAGEN? DANN SCHREIB UNS DIREKT.

Adoptieren? SENDE UNS EINE SELBSTAUSKUNFT!

ZU DEN ANDEREN FELLKUMPELS, DIE ADOPTANTEN SUCHEN.

Folge uns auf den Social Media Kanälen!

Lana

Lana

Mischling

Lana

Hast du Interesse an dem süßen Fellnäschen? Dann melde dich doch direkt bei uns!

Direkt verliebt? Sende uns eine Selbstauskunft.

Patenschaft übernehmen

Unser Vierbeiner ist ...
  1. Entwurmt – Verschiedenste Würmer wie Spulwürmer, Bandwürmer und Hakenwürmer sind gefährliche Parasiten für Hunde. Da wir nicht wissen was unsere geretteten Vierbeiner auf der Straße zu sich genommen haben, ist eine Entwurmung unerlässlich für die Sicherheit. Die Entwurmung schützt vor einer unkontrollierten Vermehrung und gesundheitlichen Risiken.
  2. Gechipt – Wir lassen unsere Hunde chippen, da wir und auch die zukünftige Familie ihren geliebten Vierbeiner immer eindeutig identifizieren soll. Dafür ist ein Hundechip notwendig. Beim Chippen des Hundes wird ein kleiner Transponder unter die Haut transplantiert, damit beispielsweise ein Tierarzt mit einem entsprechenden Gerät den Chip auslesen kann.
  3. Geimpft – Unsere Vierbeiner werden grundimmunisiert – bedeutet dass sie geimpft werden um vor lebensgefährlichen Krankheiten wie Staupe, Parvovirose, Leptospirose, Hepatitis contagiosa canis, Tollwut, Zwingerhusten, Babesiose oder etwa Borreliose geschützt zu werden. Es gibt auch viele Mittelmeerkrankheiten, auf die die Hunde getestet werden. Einige Mittelmeerkrankheiten kann man erst ab einem gewissen Alter testen.

Herkunft

Die kleine Lana wurde von einer lieben Tierschützerin in Velika Kladusa gefunden. Weder Mama noch Geschwisterchen waren bei ihr. Am Körper kleine Wunden und viele kahle Stellen durch Demodex. Da unsere Pflegestellen alle schwer mit Parvovirose zu kämpfen hatten, haben wir darum gebeten Lana bis zum vollständigen Impfschutz bei ihr lasen zu dürfen. Dank der tollen Pflege hat sich Lana fantastisch entwickelt, alle Wunden sind verheilt.

Wesen

Lana ist eine aufgeweckte Hündin, die gerne mit ihren Artgenossen auf der Pflegestelle spielt. Dabei wächst sie mit gleich großen Hunden, aber auch größeren Artgenossen auf. Sie ist neugierig und liebt die Aufmerksamkeit des Menschen. Daher freuen wir uns sehr, wenn sie dein Herz berührt und du dich für sie interessierst.

Adoption

Wir wünschen uns eine Familie, die ihr Liebe und Vertrauen schenkt. Dabei möchte sie die Welt, das Leben und lernen wie es ist ein Zuhause zu haben. Sie kennt natürlich keinerlei Hunderegeln und muss natürlich alle erst erlernen – Stubenreinheit, die Gewöhnung an Leine und Geschirr, das sie einen eigenen Hundenapf hat und vieles mehr. Möchtest du ihr all das beibringen und gemeinsam das Leben bestreiten?

Adoption

Fellnase adoptieren?

INTERESSE UND NOCH FRAGEN? DANN SCHREIB UNS DIREKT.

Adoptieren? SENDE UNS EINE SELBSTAUSKUNFT!

ZU DEN ANDEREN FELLKUMPELS, DIE ADOPTANTEN SUCHEN.

Folge uns auf den Social Media Kanälen!

Romy

Romy

Mischling

Romy

Hast du Interesse an dem süßen Fellnäschen? Dann melde dich doch direkt bei uns!

Direkt verliebt? Sende uns eine Selbstauskunft.

Patenschaft übernehmen

Unser Vierbeiner ist ...
  1. Entwurmt – Verschiedenste Würmer wie Spulwürmer, Bandwürmer und Hakenwürmer sind gefährliche Parasiten für Hunde. Da wir nicht wissen was unsere geretteten Vierbeiner auf der Straße zu sich genommen haben, ist eine Entwurmung unerlässlich für die Sicherheit. Die Entwurmung schützt vor einer unkontrollierten Vermehrung und gesundheitlichen Risiken.
  2. Gechipt – Wir lassen unsere Hunde chippen, da wir und auch die zukünftige Familie ihren geliebten Vierbeiner immer eindeutig identifizieren soll. Dafür ist ein Hundechip notwendig. Beim Chippen des Hundes wird ein kleiner Transponder unter die Haut transplantiert, damit beispielsweise ein Tierarzt mit einem entsprechenden Gerät den Chip auslesen kann.
  3. Geimpft – Unsere Vierbeiner werden grundimmunisiert – bedeutet dass sie geimpft werden um vor lebensgefährlichen Krankheiten wie Staupe, Parvovirose, Leptospirose, Hepatitis contagiosa canis, Tollwut, Zwingerhusten, Babesiose oder etwa Borreliose geschützt zu werden. Es gibt auch viele Mittelmeerkrankheiten, auf die die Hunde getestet werden. Einige Mittelmeerkrankheiten kann man erst ab einem gewissen Alter testen.
  4. Kastriert – Leider haben Hunde nicht überall den Status wie bei uns in Deutschland, aber auch sie sind wie diese Familienmitglieder, die wir täglich kuscheln und in unser Herz geschlossen haben. In Bosnien werden sie ausgesetzt, verjagt, ja sogar erschossen und zu guter Letzt in Shelter unterbracht, wo sie einfach nur noch vor sich hinvegetieren. Um all dem entgegen zu wirken müssen wir vor allem Kastrationen durchführen, um all dem Elend wenigstens etwas Einhalt zu gebieten und die außer Kontrolle geratene Population einzudämmen.

 Herkunft

Romy lag an einem Imbiss in der Stadt völlig hungrig und durstig. Wir hatten sie mitnehmen wollen, aber leider war sie einfach verschwunden – wahrscheinlich auf der Suche nach einem schattigen Plätzchen. Doch wir fanden sie wieder und nahmen sie mit, päppelten sie auf und sie konnte nun endlich bei uns in Sicherheit aufwachsen.

Wesen

Sie ist eine tolle und liebe Hündin, die nicht hätte treuer sein können. Romy liebt das Spielen mit ihren Artgenossen und die menschliche Aufmerksamkeit wie kuscheln und streicheln.

Adoption

Wir wünschen uns eine Familie, die ihr Liebe und Vertrauen schenkt. Dabei möchte sie die Welt, das Leben und lernen wie es ist ein Zuhause zu haben. Sie kennt natürlich keinerlei Hunderegeln und muss natürlich alle erst erlernen – Stubenreinheit, die Gewöhnung an Leine und Geschirr, das sie einen eigenen Hundenapf hat und vieles mehr. Möchtest du ihr all das beibringen und gemeinsam das Leben bestreiten?

Adoption

Fellnase adoptieren?

INTERESSE UND NOCH FRAGEN? DANN SCHREIB UNS DIREKT.

Adoptieren? SENDE UNS EINE SELBSTAUSKUNFT!

ZU DEN ANDEREN FELLKUMPELS, DIE ADOPTANTEN SUCHEN.

Folge uns auf den Social Media Kanälen!